Project Description

Das NIKA-Quiz

Das Quiz, welches im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts NIKA auf verschiedenen Roboterplattformen implementiert wird, soll zur kognitiven Aktivierung dienen. Bereits existierende Roboter sollen so programmiert werden, dass sie speziell für ältere Menschen hilfreich sind. Die Akzeptanzförderung gegenüber technischen Assistenzsystemen und Robotik steht dabei im Vordergrund. Hierfür wurden positive Interaktionen zwischen Mensch und Roboter (im Fachjargon „Interaktionspatterns“ genannt) systematisch beschrieben, auf das Quiz angewendet und auf den Robotern implementiert. Das eigene im Projekt entwickelte personalisierbare Quiz (inklusive eines Fragenpools von über 330 Fragen) wurde einerseits auf den humanoiden Roboter Pepper, andererseits auf den animoiden Roboter Miro angewendet.

In den folgenden Videos sind die unterschiedlichen Interaktionspatterns je nach Roboterplattform zu sehen. Je nach Gestaltung des Roboters und auf Wunsch der hochbetagten Personen kann das Verhalten, die Bewegungen als auch die Sprachausgaben variieren. Sowohl Pepper als auch Miro unterstützen die Spielenden mit visuellen und auditiven Sinnesreizen und führen sie somit durchs Quiz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden